Dieses Wochenende finden sowohl die Frankfurter Buchmesse als auch der Buchmesse Con in Dreieich-Sprendlingen statt. Beides Termine, die man als als Leser nicht verpassen sollte. Als HUNTER-Leser erhält man hier zudem die Gelegenheit ein paar der Teamautoren persönlich anzutreffen.

Die Frankfurter Buchmesse hat Tradition, und damit meine ich eine wirklich lange Tradition. Bereits vor 500 Jahren haben sich alljährlich Drucker, Verleger und Buchhändler in Frankfurt getroffen, um ihre neuesten Werke zu tauschen und zu handeln. Auch heutzutage werden hier noch viele wichtige Geschäfte abgeschlossen. Aber auch für Nicht-Branchen-Publikum hat die Messe einiges zu bieten. Stände voller interessanter Neuerscheinungen, Lesungen und Cosplayer.

Und dann ist da noch der Buchmesse Con. Etwas außerhalb von Frankfurt findet er im Bürgerhaus von Dreieich-Sprendlingen statt. Hier trifft sich die Gemeinde der deutschen Phantastik-Fans. Lesungen gibt es rund um die Uhr, und die Grenze zwischen Autoren und Lesern ist fließend. Während mich die Frankfurter Buchmesse immer ein wenig überwältigt, fühle ich mich auf dem Buchmesse Con jedes Mal, als käme ich nach Hause. Hier findet man die Leute, die genauso wahnsinnig sind, wie man selbst. Die einen tatsächlich verstehen.

Meinen ersten BuCon habe ich 2007 besucht, damals noch als hoffnungsvolle Jungautorin mit einer gerade veröffentlichten Kurzgeschichte. Seitdem war ich jedes Jahr da, inzwischen meistens auch mit einer Lesung. Wer mich dieses Jahr dort treffen möchte, ist herzlich eingeladen, zu der Lesung aus meinem neusten Roman "Der Fluch des Wüstenfeuers" zu kommen.

22.10., 12 Uhr: Lesung mit Andres Bottlinger aus "Der Fluch des Wüstenfeuers", Buchmesse Con, Maschinenraum

Ich bin zudem nicht der einzige HUNTER-Autor, dem man dort begegnen kann. Auch Kollege Christian Humberg (bei HUNTER besser bekannt als Simon Borner) wird dort anzutreffen sein.

22.10., 18 Uhr: Autorenlesung aus "Star Trek Prometheus" und Signierstunde mit Christian Humberg und Bernd Perplies, BuchmesseCon, Battle Bridge

Eventuell sehen wir uns ja dort!

Wir möchten uns übrigens für den verpassten Blogpost letzte Woche entschuldigen. Die Zeit vor der Buchmesse ist immer etwas stressig, und unter allen Dingen, die noch erledigt werden mussten, ist der Blog einfach untergegangen. Wir geloben Besserung!