DAS HAUS ZAMIS bei Bastei

Noch vier Tage bis zum offiziellen Erscheinungstermin von DORIAN HUNTER-Romanheft Nr. 50, doch inzwischen ist die Katze schon aus dem Sack und geistert durchs Netz. Ja, die Spin-Off-Serie DAS HAUS ZAMIS wird ab dem 27. Oktober bei Bastei als zweite Romanheft-Nachdruckreihe neben DORIAN HUNTER starten. Wie ihr oben seht, haben wir dem Logo extra für die Heftnachdrucke ein kleines Upgrade in rot verpasst, damit sie sich am Kiosk besser von der DORIAN HUNTER-Serie abhebt. (Bei der Buchausgabe wird allerdings das bisherige weiße Logo beibehalten.)

Anlässlich der Nachricht erreichen uns natürlich im Augenblick viele Fragen von euch, die wir in den nächsten Wochen und Monaten bis zum Start hier im Blog sowie natürlich auf der DORIAN HUNTER-Leserseite „Mystery-Press“ beantworten werden. Beginnen möchte ich an dieser Stelle mit einer Mail von Karsten, die mich schon vor langer Zeit erreicht hat, die ich aber aus naheliegenden Gründen nicht früher beantworten konnte. Dies werde ich allerdings auf der Leserseite von DH-Heft 51 nachholen. Hier nun der entsprechende Spoiler ...

Hallo Dennis, mittlerweile ist die Nummer 40 erschienen. Und die Coco-Zamis-Jugendabenteuer sind erzählt. Ich finde, dies ist der passende Zeitpunkt, DAS HAUS ZAMIS als Spin-Off zu starten. Wenn ihr die Romane ebenfalls 14-tägig herausbringt, dann haben wir Leser jede Woche einen Roman zu lesen. Ihr könntet ja mit dem Merlin-Zyklus starten und schauen, wie die Serie so ankommt. Was hältst du davon?

Ich halte sehr, sehr viel davon, lieber Karsten, weshalb ich zwischendurch auch immer wieder beim Verlag auf der Matte stand und nach den Aussichten für eine Romanheftserie DAS HAUS ZAMIS fragte. Wie es aber eben in einer größeren Maschinerie ist, muss so ein Projekt auch zeitlich ins Programm passen, und das war erst jetzt gegeben. Darum erfolgt der Startschuss für DHZ nun am 27. Oktober.


Mit „Cocos Jugendabenteuern“ hast du natürlich die DH-Bände 31 und 32 gemeint, in denen Coco sich während ihrer Gefangenschaft bei Skarabäus Toth an ihre Kindheit erinnert. In der Tat bilden diese Vergangenheitspassagen, die jeweils fast Romanheft-Länge haben, die Grundlage für DAS HAUS ZAMIS. Weswegen wir sie – wie auch schon in der Buchausgabe – aus den beiden DH-Romanen herauslösen und die Texte noch einmal als notwendige Auftaktbände 1 und 2 von DAS HAUS ZAMIS bringen werden. Aber auch die Veröffentlichungen ab Band 3, mit denen DHZ dann richtig Fahrt aufnimmt, werden in vielfacher Hinsicht bemerkenswert sein, worauf ich dann zu gegebener Zeit noch eingehen werde.

Ich freue mich jedenfalls riesig über die Anerkennung und das Vertrauen, das Bastei DHZ entgegenbringt – vor allem, weil diese faszinierende Serie vielleicht noch mehr als DH die Grenzen des Romanhefts sprengt und bisher noch nie in Romanheftform veröffentlicht worden ist!

Soweit das Zitat aus der „Mystery-Press“ von DH 51. Bis nächste Woche an dieser Stelle!