SONDERBERG & CO. und der Fall van den BeeckMan muss es ja an einem solchen Datum sicherheitshalber vorausschicken: Der Inhalt dieses Blogbeitrags ist kein Aprilscherz. :-) Nachdem ich mich zuerst in aller Form entschuldigen möchte, am 1. März keinen Beitrag eingestellt zu haben (Infekt, Überarbeitung, Aufnahmen, alles zusammen), gibt es jetzt dafür die offizielle Freudennachricht: Dr. Friedrich Sonderberg und Minnie Cogner ermitteln wieder ... allerdings aus einem mehr als betrüblichen Anlass, wie ihr angesichts der Coverabbildung und des Titels vielleicht vermuten könnt ... Hier eine erste kleine Inhaltsangabe:

Düsseldorf, Ende des 19. Jahrhunderts. Die Aufregung am Niederrhein ist groß, als mit dem Leiter des Kommissariats am Markt, Inspektor van den Beeck, eine echte Ikone der Düsseldorfer Polizei tot im Büro aufgefunden wird – ausgerechnet wenige Tage, nachdem der „Räuberbaroness“ Sibilla Mai nach fünfzehn Jahren die Flucht aus dem Gefängnis gelungen ist ...

weiterlesen...

01.02.2018

SONDERBERG & CO. und der Fall van den Beeck

Dennis Ehrhardt

Eigentlich ist seit dem 1. Januar doch noch gar keine Zeit vergangen ... und trotzdem ist das Jahr 2018 schon wieder zu einem Zwölftel rum. Wie ist das nur möglich? Und ob Dr. Sonderberg und Minnie Cogner damals auch schon so bestürzt darüber waren, wie schnell die Zeit vergeht? Fragen über Fragen ...

Im Gegenzug gibt es an dieser Stelle endlich auch einmal ein paar Antworten! Oder zumindest Ankündigungen. Aber die sind dafür definitiv. So hatte ich im Januar-Beitrag ja schon verraten, dass es in diesem Jahr eine neue SONDERBERG-Folge geben wird. Inzwischen liegt das Skript bereits komplett vor, und erste Aufnahmen sind absolviert. Der Arbeits- und vermutlich auch endgültige Titel lautet „Sonderberg & Co. und der Fall van den Beeck“ ... Die Veröffentlichung wird im Sommer oder frühen Herbst erfolgen. Weitere Einzelheiten und die wieder einmal fulminant gelungene Coverillustration von Stefanie Bemmann stelle ich euch nächsten Monat an dieser Stelle vor.

Auch in Sachen Bücher gibt es (zumindest kleinere) Neuigkeiten. So war der erste der bisher zwei SONDERBERG-Bände, „Sonderberg & Co. und der Mord auf Schloss Jägerhof“, zuletzt ja ausschließlich als E-Book erhältlich. Das ändert sich in den nächsten Wochen. Dann wird der Band als normale Printausgabe wieder regulär überall im Buchhandel verfügbar sein. Band 2, „Sonderberg & Co. und der Tote im Rhein“ wird als Printausgabe und E-Book im Laufe des Jahres folgen.

Bis dahin erst einmal viele Grüße
Dennis Ehrhardt

01.01.2018

Prosit Neujahr!

Dennis Ehrhardt

Heute vor genau zwölf Monaten hat sich ja Dr. Friedrich Sonderberg an dieser Stelle mit einem Gruß aus der Vergangenheit gemeldet, um euch ein frohes neues Jahr zu wünschen. Heute übernehme ich den Gruß wieder höchstselbst. Bleibt gesund und ausgeglichen, lasst euch auch in 2018 nicht von der Hektik des Lebens stressen oder von widrigen Umständen den Tag verderben!

Einen Anlass zur Freude gibt es gleich obendrauf: 2018 wird ein SONDERBERG & CO.-Jahr. Das heißt, es wird definitiv Neues aus der Detektei geben. Wann und wie und was genau, das werde ich euch demnächst an dieser Stelle verraten. :-)

Für heute wünsche ich euch allen erst einmal, dass ihr gut zu Ende rutscht. Möge 2018 so toll werden, wie es in meinen Ohren klingt. Prosit Neujahr!

Schön wär's mit dem langen Sommer. Schön wär's ja sogar, wenn er überhaupt mal angefangen hätte, bevor er schon wieder zu Ende geht. So ist die Sommerpause vorbei, ohne dass es gefühlt auch nur einen einzigen Sonnenstrahl gegeben hätte, den man hätte genießen können. Aber nun gut, als Hamburger hat man ja eh gelernt, das Wetter zu nehmen, wie es eben kommt, und das gilt sicherlich auch für die Düsseldorfer Friedrich Sonderberg und Minnie Cogner (die Düsseldorfer sollen den Hamburgern ja allgemein sehr verwandt sein ...).

Die Wahrheit ist: In Sachen SONDERBERG & CO gibt es einstweilen ebenfalls noch keine Neuigkeiten zu vermelden. Wobei durchaus etwas in Sachen neunte Folge in Planung ist, aber über halbgares Zeugs und Wasserstandsmeldung spekuliert man ja nicht ... äh, oder doch?

Deshalb habe ich beschlossen, die Pause in diesem Blog bis Jahresende 2017 zu verlängern.

Waas, bis Jahresende? – Ja, denn die Wahrheit, von der ich eben sprach, ist auch: Einen SONDERBERG &. CO.-Fall schreibt und produziert man nicht mal eben so im Vorbeigehen, weshalb es zu einer neuen Veröffentlichung an dieser Stelle erst eine Meldung geben wird, wenn ein Termin definitiv feststeht (wovon wir zurzeit leider, leider noch sehr weit entfernt sind). Und so halte ich es ganz mit Dr. Sonderberg, dem ja auch jedes überflüssige Fabulieren zuwider ist. Vielleicht tut uns ja auf der anderen Seite wenigstens der Sommer noch mal einen Gefallen und macht zum Ausklang ein wenig von sich reden. ;-)

Falls mir zwischendurch noch ein Thema vor die Füße fällt, melde ich mich natürlich trotzdem hier zu Wort. Ansonsten hören bzw. lesen wir uns an dieser Stelle wieder zum Jahresbeginn 2018.

Viele Grüße
Dennis Ehrhardt

 

01.06.2017

Kein neuer Fall in diesem Jahr

Dennis Ehrhardt

Oh, da muss ich mich zuerst einmal natürlich entschuldigen: dafür, dass am letzten Monatsersten kein Blogbeitrag erschienen ist. Ich gestehe, ich habe es nicht geschafft ... Aber wieso habe ich dann keinen Hinweis gegeben, dass der nächste Beitrag dann eben erst Anfang Juni kommt? Die Antwort ist, weil ich es nicht einmal geschafft habe zu schreiben, dass ich es nicht schaffe ... Nicht, weil ich keine Zeit gehabt hätte (sicher, irgendwo findet sich immer mal eine freie Minute, auch wenn ich zunehmend das Gefühl habe, dass genau diese freien Minuten immer seltener und kostbarer werden), sondern weil, nachdem ich das x-te Wochenende und den x-ten Abend in den vergangenen Monaten der Arbeit gewidmet hatte, allein der Anblick der Tastatur in mir einen Fluchtreflex ausgelöst hat ...

Bevor ich dieses Thema jedoch vertiefe, möchte ich auf zwei Hörer-Mails eingehen, die mich vor Kurzem erreicht haben.

weiterlesen...

01.04.2017

Vom Schatz im Silbersee zu Burg Vischering

Dennis Ehrhardt

Das Originalplakat zur Live-Aufführung von "Sonderberg & Co. und der Spiegel von Burg Vischering" 2012 in LüdinghauseninghausendIm letzten Beitrag Anfang März habe ich über den Fall des „psychomagnetischen Experiments“ gesprochen, der auf meiner persönlichen SONDERBERG-Rangliste eher weiter unten anzusiedeln ist.

Heute geht es um Dr. Sonderbergs sechsten Fall, den „Spiegel von Burg Vischering“, der in mancherlei Hinsicht eine Besonderheit darstellt. Das gilt natürlich zunächst einmal für den Schauplatz. Nicht Düsseldorf wie in den ersten fünf Folgen, sondern Lüdinghausen.

Wie kam es dazu? Zum einen schwebte mir schon länger vor, Dr. Sonderberg und Minnie in den Urlaub zu schicken, auf ganz und gar unbekanntes Terrain – vor allem, um das liebgewonnene, aber auch ein wenig festgefahrene Gefüge von Figuren direkt um die Detektei (speziell die immer etwas schusselig agierende Polizei mit Inspektor van den Beeck an der Spitze sowie Dr. Sonderbergs Adoptiv-Neffe Gregor) einmal ein wenig außen vor zu lassen.

weiterlesen...

02.03.2017

Ein weniger gutes SONDERBERG-Hörspiel?

Dennis Ehrhardt

SONDERBERG & CO. und das psychomagnetische ExperimentPassend zum Regenwetter (jedenfalls hier in Hamburg) diesmal ein Blogpost mit eher melancholischem Unterton. Vielleicht ein angemessener Kontrast zum Rest der Welt, der zurzeit ja eher lauter und verrückter wird. Dabei hat der Wahn der Superlative bekanntlich auch schon die Hörspielbranche erreicht. Überall nur noch „Kino für die Ohren“, „Blockbuster“ und so weiter ...

Ich möchte deshalb heute mal ein Stab für eine nicht so gute Hörspielproduktion brechen. Wobei es vermutlich im Ohr des Zuhörers liegt, so zu urteilen ... also in diesem Fall in meinem, hehe. Von allen bisher acht erschienenen SONDERBERG-Folgen ist der fünfte Fall, das „Psychomagnetische Experiment“, nämlich derjenige, der mir in der Rückschau am wenigsten gefällt. Warum das? Nun, vielleicht, weil ich mir von dieser Folge etwas versprochen habe, was sie am Ende leider nicht ganz einlösen konnte. Aber dazu muss ich etwas weiter ausholen.

weiterlesen...

01.02.2017

Faustischer Traum

Dennis Ehrhardt

Sonderberg & Co., Folge 7, „Der faustische Pakt“Habt ihr gestern auch fassungslos in die Luft gestarrt, weil schon wieder ein Zwölftel von 2017 vorbei ist? Wenn die Zeit weiter so schnell, schnell, immer schneller geht, kann einem ja nur Angst und Bange werden ...

weiterlesen...

Dr. Friedrich Sonderberg und Minnie Cogner entspannenLiebe Freunde von SONDERBERG & CO., die Mitarbeiter unserer Detektei – Minnie Cogner, meine Wenigkeit sowie mein Neffe Gregor als gelegentlicher wohlmeinender Unterstützer – wünschen Ihnen und euch einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2017.

weiterlesen...

03.12.2016

Van den Beeck oder van den Beeck?

Dennis Ehrhardt

SONDERBERG & CO. und die Jablotschkowsche KerzeVor einigen Tagen habe ich eine besonders nette E-Mail zu SONDERBERG & CO. bekommen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Birgit Bongartz stellt darin einige Fragen, die sicherlich auch viele andere Hörer interessieren:

Lieber Herr Ehrhardt, ach herrlich, es gibt doch wieder einen neuen Sonderberg-Blog. Vielen Dank dafür. Ich wollte mich eigentlich nur für die wundervollen Sonderberg-Hörspiele bedanken. Ich bin erst vor ein paar Monaten überhaupt darauf aufmerksam geworden, weil ich neuerdings ein großer Andreas-Fröhlich-Fan bin und auf der Suche nach Hörspielen mit ihm war. Da bin ich dann ganz zufällig über Ihren Blog „Lieblingscharaktere“ und „Gregor“ gestolpert. Gott sei Dank, denn die Rolle ist einfach wunderbar mit ihm besetzt. Haben Sie beim Schreiben des Skriptes die Stimme schon im Ohr?

weiterlesen...
In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
pro Seite