09.11.2018

„Das Große Tier“ naht!

Dennis Ehrhardt

Cover Dorian Hunter 40, „Das Große Tier“„Während Dorian Hunter im kolumbianischen Dschungel verschollen ist, steht seine Frau Lilian in London unmittelbar vor der Genesung. Sie träumt sogar bereits von einer Entlassung aus der O’Hara-Stiftung und einer Zukunft mit Dorian, als sie unerwartet Besuch erhält: von Dorians letztem überlebenden Bruder, der zusammen mit seinen sieben längst verstorbenen Geschwistern für Lilians Zustand verantwortlich ist ... Jerome Hewitt!“

In Folge 40, „Das Große Tier“, wird nicht nur erstmals nach langer Zeit Lilian Hunter wieder eine große Rolle einnehmen – sondern auch Marvin Cohen, der ja bereits in Folge 19, „Richtfest“, erste zarte Bande zu Dorian Hunters Frau knüpfte ...

weiterlesen...

Wie ihr wisst, schauen wir auch gerne ab und zu über den Tellerrand. Heute möchten wir euch ein Buch vorstellen, das es mir ganz besonders angetan hat – weil es so außergewöhnlich ist: Alexander Bachs "Das Haus in der Rotscherzgasse". Die "seltsamen Geschichten" schleichen sich lautlos an – und packen einen plötzlich ganz hinterrücks …

weiterlesen...

27.10.2018

Solomon Keyes - Ein Nachruf

von Andrea Bottlinger

Die Regeln der Schwarzen Familie sind ein ziemliches Kuriosum. Zum einen braucht nun mal jeder Zusammenschluss von Individuen irgendwelche Regeln, um einigermaßen zu funktionieren. Zum anderen reden wir hier nun mal von Dämonen, die per Definition nicht sonderlich gesetzestreu sein sollten. Deshalb werden die Regeln der schwarzen Familie ganz sicher öfter gebrochen als sie eingehalten werden. Unter anderen von Charakteren wie Solomon Keyes.

weiterlesen...

19.10.2018

„Ich hatte da Bock drauf!“

Dennis Simcott

Mark Freier ist der Illustrator der Serien DORIAN HUNTER und DAS HAUS ZAMIS

Mark Freier zeichnet (und zwar im wahrsten Sinne des Wortes :-) ) für die Titelillustrationen von DORIAN HUNTER und DAS HAUS ZAMIS verantwortlich. In der Mystery-Press hat er uns früher schon mal dazu Auskunft gegeben. Diesmal wollten wir von Mark etwas mehr über seine Arbeit und seinen Werdegang wissen. – Das Interview führte Dennis Simcott.

Mark, du bist für die DORIAN HUNTER und DAS HAUS ZAMIS Coverbilder verantwortlich, und trägst dazu bei uns beim Anschauen dieser Bilder manch einen Schauer über den Rücken zu jagen. Seit wann bist du schon künstlerisch tätig? Hast du studiert, oder ist alles selbst erlernt?

Gezeichnet habe ich natürlich schon als kleines Kind. Dabei habe ich von meinem Vater einiges mitbekommen. Zur digitalen Bildbearbeitung bin ich 1999 als Quereinsteiger über einen befreundeten Verleger gekommen. Da konnte ich mir eigenständig viel aneignen. Klar hat er mir die Basics beigebracht, aber mein „Chef“ war der Meinung, am besten lernt man durch Erfahrungen, die man selbst macht.

weiterlesen...

Eine besondere Faszination der DORIAN-HUNTER und DAS-HAUS-ZAMIS-Bücher machte für mich schon immer die realistische Darstellung der Schwarzen Magie aus. Rituale und Bannsprüche werden gerade so ausführlich beschrieben wie nötig, denn Vorsicht: Asmodi zu beschwören, ist kein Kinderspiel. Das nachfolgende Ritual sei daher nur Erwachsenen und geistig reifen und gefestigten Personen empfohlen!

weiterlesen...

09.10.2018

Interview mit einem Dämonenkiller

Uwe Voehl

Im dritten DORIAN HUNTER-Romanheft kämpft der Dämonenkiller gegen den mysteriösen Puppenmacher. „Der Puppenmacher“ – so heißt auch der Roman, der ab heute an allen Kiosken und Bahnhofsbuchhandlungen ausliegt. Anlass für uns, dem Dämonenkiller zu Leibe zu rücken und ein brandneues Interview mit ihm zu führen!

 

 

weiterlesen...

05.10.2018

DORIAN HUNTER 95: Olivaros Sterbelied

von Andrea Bottlinger

Sowohl die Magische Bruderschaft in London als auch Dorians Mal-Freund-mal-Feind Olivaro haben in den letzten Romanen ziemlich gelitten. Während die Magische Bruderschaft sich aufreibt bei dem Versuch, die britischen Inseln dämonenfrei zu halten, wurde Olivaro von dem Kopfgeldjäger Solomon Keyes mit einer vergifteten Kugel getroffen. Dieser Umstand bringt Olivaro und unsere weißmagischen Brüder deutlich näher, als ihnen beiden lieb ist. Aus der Feder von Simon Borner habe ich hier einen kleinen Ausblick für euch auf DORIAN HUNTER 95: "Olivaros Sterbelied".

weiterlesen...

Das Dämonenkillerteam mag seinen Hauptsitz in London haben, aber es ist meist in der ganzen Welt unterwegs und könnte wahrscheinlich allein eine kleine Fluggesellschaft finanzieren. Beim Schreiben der Exposés für DORIAN HUNTER geht es deshalb immer auch darum, zu entscheiden, wo die Geschichte spielen soll. Wo gibt es interessante Legenden, die man verwenden kann? Was für eine Art von Atmosphäre soll ein Roman haben? Was wäre einfach mal ein cooles Setting? Auch für Band 93: "Rache der Dschinnen" gab es in dieser Hinsicht viele Fragen zu beantworten.

weiterlesen...

Ein dunkles Willkommen, wenn ihr heute das erste Mal zu unserem Blog findet. Dann habt ihr sicher das DORIAN HUNTER-Romanheft „Das Henkersschwert“ gelesen. Erstmals betritt darin die Familie Zamis die Bühne – und ihre schillerndste Tochter Coco. Das Faszinierende ist – Achtung Spoiler – dass sich Coco innerhalb des Romans von der „bösen“ Hexe in eine junge Frau mit Gefühlen entwickelt und fortan Dorian Hunter in seinem Kampf gegen die eigene Schwarze Familie unterstützt. Mit allen Konsequenzen, die sich als durchaus schmerzhaft und verhängnisvoll erweisen …

 

weiterlesen...

Stellt euch vor, eure totgeglaubten Eltern und Geschwister ständen plötzlich wieder vor der Tür. Natürlich weiß jeder Horrorleser, dass die Wiedersehensfreude getrübt sein könnte. So auch bei Georg Zamis, der sich bereits berechtigte Hoffnungen gemacht hat, seinen Vater als Patriarch über die Wiener Sippen zu beerben …

weiterlesen...
In absteigender Reihenfolge
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
pro Seite